Ländliche Idylle statt «Sünnele» am Strand. Zusammen mit der Miss Earth Schweiz 2017 auf den Spuren des Schweizer Agrotourismus.

Ferien auf Schweizer Bauernhöfen gewinnen an Popularität. Das findet auch Sarah Peyrel, Miss Earth Schweiz 2017, die sich für ihre Sommerferien vom 1. bis 5. August für Ferien auf dem Bauernhof entschieden hat. Zusammen mit Agrotourismus Schweiz und myblueplanet spürt Sarah in den Kantonen Luzern und Fribourg Erlebnisbauernhöfe auf und teilt auf Instagram und Facebook (#FerienVorDerHaustür) ihre Erfahrungen und Tipps.

Bei der Fütterung der Hoftiere mithelfen, im nahegelegenen See baden oder einfach nur faul unter dem Apfelbaum liegen – es braucht nicht viel zum Glücklichsein. Wer wie Sarah Peyrel, Miss Earth Schweiz 2017, Ferien vor der Haustür macht, lernt seine Heimat mit anderen Augen kennen. Dieses Jahr profitiert Sarah Peyrel von den Angeboten von Agrotourimus Schweiz und logiert vom 1. bis 5. August bei mehreren Bauernhöfen im Kanton Luzern und Fribourg. Das lohnt sich in vielerlei Hinsicht: es kommt kein Reisestress auf, klimaschädliche Flugreisen entfallen und man lernt die Schätze und Menschen in seiner nächsten Umgebung besser kennen. Was Sarah Peyrel während ihren Bauernhofferien erlebt, wo sie sich gerade befindet und welche Ausflüge sie unternimmt, teilt sie täglich auf Instagram und Facebook (#FerienVorDerHaustür) mit der Bevölkerung.

Ferienprogramm von Sarah Peyrel

Medienschaffende sind herzlich eingeladen, Sarah Peyrel während ihren Schweizer Sommerferien zu begleiten oder zu besuchen. Sie steht für Interviews und Reportagen bereit und erzählt gerne von den Vorzügen ihrer Hofferien.

1. August: La ferme pour tous in Tentlingen/Tinterin FR

• gemütliche Ausfahrt mit der Kutsche

• Mithilfe bei der Fütterung und Pflege der Hoftiere

• Übernachtung unter freiem Sternenhimmel auf dem Heuwagen

2. August: Schafbuur im Entlebuch LU

• Herzhafter, natürlicher und regionaler Zmorge: Hofeigener Joghurt, Milch und Käse, regionaler Most, selbergebackenes Brot usw.

• Wellness-Ausflug in die Natur: Kneippkur im Quellwasser der Biosphäre Entlebuch

• Kennenlernen der naturnahen Schafmilchproduktion im Entlebuch (Bio)

3. August: Bauer Fritz in Rickenbach LU

4. August: Wurzelbaumhaus in Neuenkirch

• Zur Ruhe kommen: eine Nacht im abgeschiedenen Wurzelbaumhaus mit Blick auf den Sempachersee

Wer wie Sarah Peyrel seine Ferien umrahmt von der schönen Schweizer Landschaft geniessen und das Leben auf dem Land spüren möchte, sollte ebenfalls Agrotourismus ausprobieren. Ferien auf dem Bauernhof bieten sowohl Kindern, als auch Erwachsenen vielfältige Aktivitäten und Angebote, sie sind klimafreundlich und vermitteln Nähe zur Natur. Wer statt einer Woche Strandferien auf Gran Canaria seine Ferien auf einem Schweizer Bauernhof verbringt und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, spart etwa 1,2 Tonnen CO2. Dies entspricht einer ununterbrochenen Autofahrt von knapp zwei Tagen.

Kontakt

Sonja Nodup, Projektleiterin «update your lifestyle» myblueplanet

+41 79 565 86 31, sonja.nodup@myblueplanet.ch

Bosco Büeler, Klimaschutzexperte myblueplanet (für Fragen betreffend CO2-Bilanz)

+41 52 203 02 32, bosco.bueler@myblueplanet.ch

Bilder, Videos und Berichte

·         Projektwebseite

·         Facebook // Instagram

·         Bilder Ferien in der Schweiz 2016

myblueplanet ist eine gemeinnützige, unabhängige Schweizer Klimaschutzorganisation. Sie entwickelt konkrete Massnahmen für den Klimaschutz im Alltag und vermittelt den Menschen damit, dass jeder einzelne zum Schutz des Klimas beitragen kann. myblueplanet hat das eine grosse Ziel, immer mehr Menschen für den aktiven Klimaschutz zu bewegen – «today together for tomorrow». www.myblueplanet.ch

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.